Sie sind nicht angemeldet.

1

Sonntag, 1. November 2015, 11:33

Bega 70821 Außenbewegungsmelder

Hallo LCN Team,
hallo LCN Forum,

wir benötigen einen Bewegungsmelder für unsere Einfahrt.
Von LCN selbst habe ich keinen für den Außeneinsatz gefunden. Die Fa Bega bietet den 70821 an.
Ist dieser mit unseren LCN Komponenten kompatibel? (Bega bietet auch eine eigene Software an, welche sich m. E. sehr start nach dem LCN Pro anhört.

Gibt es auch preislich attraktivere Möglichkeiten z. B. einen Busch Jäger Wächter in das LCN zu integrieren?

Sorry für die Fragen aber unser Elektriker ist mit unserem Haus wohl etwas an seiner Kapazitätsgrenze 8| ....

Viele Grüße und Danke.

HSZ

LCN-Team

Beiträge: 838

LCN Kenntnisse: Profi

Beruf: LCN-Hotliner

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 1. November 2015, 20:39

Besagter BEGA Melder ist mit LCN kompatibel, lässt sich auch mit LCN-PRO programmieren.

Für andere Bewegungsmelder müsste man auf Potentialfreien Kontakt oder 230 V ausweichen, und diesen mit entsprechender Peripherie in LCN abfragen.
Mit freundlichen Grüßen vom LCN-Team

H.Szlopsna

3

Dienstag, 17. November 2015, 10:49

Danke für die Hilfe.
Haben uns den Melder gekauft und werden ihn in den kommenden Tagen anbringen.
Gibt's es bei der Anbindung an das LCN Netz etwas zu beachten (zB gesamtes system stromlos o ä?)
Nachdem wir uns jetzt mehr oder minder selbst helfen müssen....
Danke und Grüße

HSZ

LCN-Team

Beiträge: 838

LCN Kenntnisse: Profi

Beruf: LCN-Hotliner

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 17. November 2015, 14:32

Grundsätzlich sind natürlich die üblichen VDE Vorschriften zu beachten, und zur Inbetriebnahme des Melders ist die LCN-PRO erforderlich, mit der die Funktionen programmiert werden. LCN-seitig ist der Melder genauso zu behandeln, wie LCN-Module von Issendorff
Mit freundlichen Grüßen vom LCN-Team

H.Szlopsna

5

Sonntag, 22. November 2015, 16:10

Danke.
Viele Grüße

6

Sonntag, 3. Januar 2016, 13:03

Hallo,

unser Elektriker hat das Modul angeschlossen.

In unserem bestehenden System wird dies aber nicht als neues (umprogrammiertes) Modul angezeigt.
Stattdessen wirkt es auf unser (bereits bestehendes) Modul (M05).

Im Busmonitor wird unterschiedliches angezeigt.
Zum einen M05 falsche Seriennummer.
Zum anderen die alten Werte des M05.

Beim auslesen wird auch die Symbolik des M05 geändert, sobald ich das Bega UPS von der Datenleitung abklemme ist alles wieder i. O.

Unser Elektriker weiß leider keinen Rat ?( (ich meinte es wäre falsch angeschlossen, da das Bega UPS das LCN UPS (M05) verwirrt in dem es an dieses Daten sendet). Es kommt einen Meldung das die i Peripherie nicht erkannt wird - was m. E. klar ist da der Bega Melder und Modul in einem hat und dies nicht auf das UPS von LCN sendet, wie es ein BMI o. ä. machen würde.)

Haben Sie eine Vermutung?
Viele Grüße

HSZ

LCN-Team

Beiträge: 838

LCN Kenntnisse: Profi

Beruf: LCN-Hotliner

  • Nachricht senden

7

Montag, 4. Januar 2016, 08:29

Zitat

Haben Sie eine Vermutung?
Ja, haben wir. Offenbar ist das BEGA-Modul bereits vor dem Einbau programmiert gewesen, hat die ID M005. Daher gibt es nun zwei M005 in der Anlage. Zwischen BEGA und LCN-Modulen wird nicht unterschieden ! Klemmen Sie das BEGA-Modul mal alleine an einen Buskoppler, und schauen Sie dann mit der LCN-PRO. Sie werden wahrscheinlich ein M005 finden. Ändern sie diese auf die gewünschte ID, und klemmen es wieder an die Anlage.
Mit freundlichen Grüßen vom LCN-Team

H.Szlopsna

8

Mittwoch, 20. Januar 2016, 09:58

Hallo,

ich mache es kurz --> Ihre Vermutung traf 100% zu.
Heute morgen habe ich die Einheit "alleine" abgeklemmt und ausgelesen. Diese war als Modul 5 hinterlegt.
Daher kam diese Konfusion.

DANKE für die Hilfestellung.

Die Bewegung wird zuverlässig erkannt, allerdings sehr weit (über unsere Einfahrt hinaus).
Habe aktuell nur das auslösen einer LED damit ich sehe ab wo die Reaktion erkannt wird.
Gibt es eine Möglichkeit das Erkennen auf ca. 7/8m einzugrenzen (das wäre die Einfahrt).

Nochmals Danke für Hilfe.

VG

HSZ

LCN-Team

Beiträge: 838

LCN Kenntnisse: Profi

Beruf: LCN-Hotliner

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 20. Januar 2016, 12:28

Eine Möglichkeit, die Reichweite zu begrenzen ist leider nicht vorgesehen. Mann könnte höchstens Versuchen, mit irgend etwas den Sensor abzuschirmen.
Mit freundlichen Grüßen vom LCN-Team

H.Szlopsna

10

Mittwoch, 20. Januar 2016, 13:24

Schade, aber Danke für Ihre Hilfe.
VG

11

Samstag, 23. Januar 2016, 19:40

Ich weiß nicht in wieweit man den Schirm des Bega abbekommt, aber beim BMI gibt es die Möglichkeit den Reflektor zu demontieren und an den "ungewünschten" Stellen blind zu machen(mit einem tupfer Farbe oder Edding). Bei den konventionellen Bewegungsmeldern fürs Schalterprogramm( Gira, Merten usw.) sind sogar Abdeckungen dabei. Aber dafür wäre der BMI zu klein. :D

Beiträge: 9

LCN Kenntnisse: Profi

Wohnort: Großburgwedel

Beruf: LCN-Profi und Bus-Profi Inhaber

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 1. März 2016, 13:32

Hallo Fulgore,
an dem BEGA BWM kannst du die komplette Sensoreinheit auf einem Kugelgelenk verstellen. Vielleicht kommst du damit ja ohne Anmahlen aus ;)

Beste Grüße
Nils Gresbrand

13

Donnerstag, 10. März 2016, 09:38

Man könnte auch einzelne Bereiche mit Klebeband abdecken. Vorteil ist, dass man dieses besser entfernen kann als Edding.

14

Sonntag, 17. April 2016, 10:53

Hallo an alle,
Danke für die Unterstützung. Wir haben uns für die Lösung von Ram-Brand entschieden. Funktioniert bis jetzt einwandfrei.
Vielen Dank.

Ähnliche Themen

Thema bewerten