Sie sind nicht angemeldet.

1

Dienstag, 18. April 2017, 22:35

Lcn-EGR

Guten Abend,

Ich habe 2 EGR im Einsatz und musste leider feststellen, dass die Funkstrahlung "gleich Null" ist... Das ist nicht nur ärgerlich, das ist bei Sicherheitsdingen wie meinen Enocean Rauchmeldern auch fatal(weil diese auch keine Meldung abgeben, wenn kein Empfang ist ;( ).
1.EGR mit 2 Eltako Funkrauchmeldern: Die Rauchmelder sind 7 Meter und etwa 9 Meter (Mit einer Betondecke) vom EGR entfernt. (Bild 1)
2. EGR mit 2 Hoppe Fenstergriffen(keine 2 Meter entfernt), 1 Magnetkontakt Eltako( etwa 9 Meter entfernt, nur halben Backstein als Hindernis entfernt) und 1 Bewegungsmelder mit Lichtsensor (4 Meter mit dem halben Backstein)...

Ein enttäuschendes Resultat, zumal im Beiblatt über 10-30 Meter gesprochen wird ?(

Was kann man tun, um die Reichweite zu erhöhen?
»Sven« hat folgende Bilder angehängt:
  • EGR 1.png
  • EGR 2.png

Beiträge: 10

LCN Kenntnisse: Profi

Wohnort: Großburgwedel

Beruf: LCN-Profi und Bus-Profi Inhaber

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 19. April 2017, 19:30

Hallo Sven,
EnOcean hat 30 Meter im freien Feld und alles was im Feld so rumsteht blockiert das Signal. Eine Betondecke / Betonwand (besonders mit Stahl) ist da teilweise ein echtes Killerkriterium und selbst Leichtbauwände mit Gibskarton dämpfen merklich. Holzständerbauweise mit OSB-Platten-Wänden sind absolut klasse :-)
Da hilft es im Vorfeld nur zu messen, ob so eine Anlage funktionieren kann - oder nicht. Im Nachhinein kannst du bei den EGRs nur versuchen die Antennen "idealer" zu verlegen, oder zusätzliche Repeater einzubauen. Aber fairer Weise muss man zugeben, das EnOcean leider nicht für alle Gebäude geeignet ist - dann hilft es evtl. nur ausbauen und z.B. Z-Wave per IPS zu koppeln...

Beste Grüße
Nils

3

Mittwoch, 19. April 2017, 22:05

Geht das Enocean Gerät in 5m in "Sichtweite" mit gutem Pegel lt. LCN-Pro?

Nein: Wenn es schon 5m nicht richtig funktioniert ist der Enocean
Aktor/Sensor oder das EGR eventuell kaputt. Da du von beiden >1 hast:
Kreuztest.

Ja: Versuche ob Repeater Level 1 etwas nützt, danach Level 1 und Level 2. Wenn das nicht geht kommst nicht durch die Decken und könntest es in der jeweiligen Etage probieren. Dass du mit Level 1+2 und Enocean konformer Anordnung und intakten Geräten nicht durch 1/2 Stein dicke Ziegelwände kommst ist eher unwahrscheinlich.

Viele Grüße - Thomas
___________________________________________________________
LCN seit 2001

Beiträge: 935

LCN Kenntnisse: Profi

Wohnort: Ahrensburg

Beruf: Installateur / Programmierer

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 19. April 2017, 22:32

Moin

Zitat

dass die Funkstrahlung "gleich Null" ist

Das ist auch so, denn es gibt kein "Trägersignal" bei EnOcean (Wie bei fast allen anderen Funksystemen auch). Daher wird nur eine Frequenz aufgebaut und ein telegramm gesendet, wenn es auch was zu senden gibt. Alle Empfänger sind permanent im Lauschmodus, was aber kein aktives Signal vorraussetzt.

mfg Carsten
Wenn jeder nur an sich denkt, dann ist doch an Jeden gedacht ... :whistling:

5

Donnerstag, 20. April 2017, 16:36

Zitat

Ja: Versuche ob Repeater Level 1 etwas nützt, danach Level 1 und Level
2. Wenn das nicht geht kommst nicht durch die Decken und könntest es in
der jeweiligen Etage probieren. Dass du mit Level 1+2 und Enocean
konformer Anordnung und intakten Geräten nicht durch 1/2 Stein dicke
Ziegelwände kommst ist eher unwahrscheinlich.
?(

Mit Repeatern habe ich noch nicht gearbeitet. Kann ich dazu normale Enocean Repeater nehmen?

6

Donnerstag, 20. April 2017, 18:26

Hi Sven,

mach erst den Test, den Tom-1 beschrieben hat.

Sind ev. andere 868MHz Geräte in der Nähe ?
Ich habe da gerade eine krasses Problem mit einer Wetterstation mit Außenfunksensor gehabt, seit der aus ist, geht alles mit 868 wieder...
.
Ich bin kein Funk Fan, aber auch hier im Haus muss ich einiges per Funk lösen, da leider die Datenader fehlt.(Du weißt ja, Altbau Bunker... :) )
Ich hatte mal mit enocean USB Gateway probiert,
Rigips - Glaswolle (16 cm) - 80cm Bruchstein - Wand, keine Chance gehabt, ein sauberes Signal zu bekommen.
Antenne gegen Eigenbau (Richtantenne) getauscht, kein Problem... Aber so ein Kuchenblech sieht nicht schon aus, und war nur ein Versuch.
Daher habe ich mal mit z-wave versucht, da die ein Mesh Netzwerk aufbauen, was hier recht gut geht.
Kopplung zum LCN läuft dann über IPS.

7

Donnerstag, 20. April 2017, 20:22

Mit Repeatern habe ich noch nicht gearbeitet. Kann ich dazu normale Enocean Repeater nehmen?
Ja, auch der Eltako Steckdosen-Schaltaktor FSSA-230V der am EGR funktioniert, kann in den Repeatermodus (1) geschaltet werden. Das man damit die Reichweite erhöhen kann, habe ich vor einiger Zeit mal selber getestet.

Aber mach besser erst einmal den Nahfeldtest und schau auf die LCN-Pro.

Viel Erfolg - Thomas
___________________________________________________________
LCN seit 2001

Ähnliche Themen

Thema bewerten