Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

1

Samstag, 4. März 2017, 21:11

bei Dimmen brummende LED-Leuchtmittel ... UPU?

Hallo, ich habe eine Frage, ob da jemand schon Erfahrungen hat:

Ich habe so nach und nach das ganze Haus auf LED-Leuchtmittel umgestellt. Es ist gar nicht so einfach, da für alle Einsatzorte geeignete zu finden, wenn sie auch noch mit den herkömmlichen Modulen mit Phasenanschnitt dimmbar sein sollen, aber nicht allzu teuer. Aber ich habe für nahezu alles am Ende was passendes gefunden ... bis auf eines:

In den Bädern haben wir in der Decke eingelassene GU10-Strahler, jeweils 11 Stück. Mit den wirklich guten Megaman-Leuchtmitteln würde das ganz schön teuer (und die sind eher Spots). Ich habe andere gefunden, die nur ca. 5 Euro pro Stück kosten, sehr helles, schönes und sehr breit streuendes Licht liefern und auch sehr schön am UPP dimmbar sind (gleichmäßig über den gesamten Bereich). Haken an der Sache: wenn diese Lampen gedimmt werden, brummen sie.

Nun die Frage: könnte da ein UPU mit PhasenABschnitts-Dimmen helfen? Hat das schon jemand ausprobiert?

Kai-Uwe

HSZ

LCN-Team

Beiträge: 925

LCN Kenntnisse: Profi

Beruf: LCN-Hotliner

2

Montag, 6. März 2017, 08:12

Tipp: Hier sind ja viele Leute im Forum, aber wenn niemand weiß, welche Leuchtmittel Sie nun verwenden, wird auch keiner sagen können, ob diese mit dem LCN-UPU brummfrei sind. Eine genaue Bezeichnung der Leuchtmittel könnte also die Chance erhöhen, dass jemand über seine Erfahrungen berichten kann.
Mit freundlichen Grüßen vom LCN-Team

H.Szlopsna

3

Dienstag, 7. März 2017, 11:26

Es sind die da: http://www.ebay.de/itm/351097603412
Aber das tut nichts zur Sache, das Phänomen ist ein allgemeines, das viele Leuchtmittel zeigen.
Weil in sehr vielen (unterschiedlicher Hersteller) am Ende dieselben Steuer-Chips stecken.
Ganz sicher wird niemand genau diese Leuchtmittel mit UPP/UPU schon benutzt haben.
Ich würde gern wissen, ob jemand denkt, daß das Phänomen "Brummen im Dimmbetrieb" abhängig von Phasen-An- oder Abschnittssteuerung sein könnte.

4

Dienstag, 7. März 2017, 22:41

Hallo,

Ich habe schon so einige GU10 Leuchtmittel die am UPP im Dimmbetrieb brummen, an einem Eltako Universaldimmer im Abschnittmodus getestet und dabei war immer Ruhe. Somit sollte das UPU die Probleme lösen.

Ich kenne übrigens genaue diese Leuchtmittel und habe sie auch wie oben beschrieben getestet. Betreibt man den eltako im Anschnittmodus war auch wieder brummen da.

Gruß Timo

5

Mittwoch, 8. März 2017, 19:53

Danke!

Jetzt muss ich nur noch schauen, wo ich ein UPU her bekomme ... Häusler in München hat das anscheinend noch nicht im Programm? Ist es überhaupt schon allgemein verfügbar?

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »wuesten_fuchs« (13. März 2017, 21:39)


6

Montag, 13. März 2017, 18:48

Also zum UPU, damit dimme ich im Moment die Philips WarmGlow (http://www.ledlampen.philips.de/) im Testlauf liegt das Moduul neben mir auf meinem Schreibtisch.
Echt Klasse, im Phasenabschnitt, auch mit 50er Schritten, da ich ´fast nur alte Module habe ;(.
Die WarmGlow habe ich als GU10, E14 und E27 jetzt fast überall im Einsatz, auch an UPP und SH, auch da habe ich kein brummen, aber am UPU geht es viel besser.
Wenn jetzt noch ein SH mit Phasenabschnitt kommen würde, würde ich sofort noch ein Modul tauschen.

@LCN Team, danke für das UPU :thumbup: , in Zufunft werde ich bei Austausch oder Erweiterung kein UPP mehr einsetzen !

7

Montag, 13. März 2017, 21:39

Thomas, abgesehen vom "nicht brummen": was noch ist denn mit dem UPU besser?

8

Dienstag, 14. März 2017, 13:50

was noch ist denn mit dem UPU besser
Es ist der erste LCN Universaldimmer, d.h. er beherrscht PhasenANschnitt und umschaltbar PhasenABschnitt. Damit können wahlweise sowohl kapazitive, induktive und ohmsche Lasten gedimmt werden.

Bei Wechsel der Last (z.B. eines dimmfähigen Schaltnetzteils) kann die Dimm-Ansteuerung umgeschaltet werden, wenn dieses erforderlich ist, ohne das LCN Modul zu tauschen - bzw. wird es mit dem UPU erst jetzt möglich beide Varianten nutzen zu können.

Viele Grüße - Thomas
___________________________________________________________
LCN seit 2001

Beiträge: 5

LCN Kenntnisse: Neuling

Wohnort: Obertheres

Beruf: Energieelektroniker

9

Freitag, 7. Juli 2017, 21:58

Sorry, dass ich nach 4 Monaten mich hier "einklinke", aber ich habe auch das Problem mit den Geräuschen beim dimmen seit ich auf LED umgestiegen bin. Ich habe mich für "Müller Licht COMFORT DIM" für meine GU10-Leuchten entschieden und betreibe sie an einem SH. Es ist zwar nicht sehr laut, aber wenn es ruhig im Raum ist wird es nervig.

Und ich habe noch ein Problem: Wenn die LEDs gedimmt sind, fangen sie bei bestimmten Uhrzeiten (19:30; 20:05; 22:00; 23:05) an ca. 1 Sekunde heller zu werden und wieder auf den Ursprungswert zurück zu springen. Das ganze teilweise zehn Mal hintereinander.

Kann mir da ein UPU bei meine beiden Problemchen Abhilfe schaffen?

Viele Grüße
Thomas

Edimahler

unregistriert

10

Mittwoch, 19. Juli 2017, 17:34

Brummen und Helligkeitsänderungen mit dem UPU

Hallo Thomas,

Vielleicht hat sich's schon erledigt...?

Vorweg: ICh habe erst gerade heute von diesen tollen UPUs erfahren und nerve mich gerade zu Tode, dass ich all meine Module als UPPs gekauft habe vor einigen Monaten. Da ich damals noch nicht wusste, dass bald ein konfigurierbarer PhasenABschnittsdimmer von LCN kommen wird, habe ich mich halt an das damals Erhältliche gehalten. Bis heute noch nicht eingebaut, aber eben...

Ich denke, das Brummen sollte verschwinden. Zumindest aus elektrischer/elektronischer Sicht würde dies Sinn machen. Denn wenn die Spannung jeweils bei einer neuen Periode "langsam" raufgefahren wird, statt abrupt einzuschalten, sind die Störungen bedeutend kleiner (bei NICHT induktiven Lasten).

Die Sache mit der Helligkeitsänderung zu gewissen Uhrzeiten lassen sich ebenfalls erklären. Auch bei mir (CH) treten welche auf, wenn auch nur minim. Dies ist immer dann der Fall, wenn Rundsteuerbefehle über das EW versandt werden und damit der Dimmer gestört wird. Auch hier nur eine Vermutung: Ich denke, dass die Signale nach wie vor mit dem UPU zu sehen sein werden, (ev. abgeschwächt). Denn die Rundsteuerung läuft über andere, auf das 230V-Netz aufmodulierte Signale, welche jeden Dimmer stören können, bzw. können je nach Beschaltung der LEDs diese auch direkt gestört werden...

Dies nur kurz meinen Senf hierzu, leider keine Facts, aber wenigstens ein paar Gedankenstützen oder so. :-)

Liebe Grüsse aus der Schweiz,
Simon

Ähnliche Themen