Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden


Dies ist unser altes Forum, es dient nur noch zur Information
Besuchen Sie unser neues LCN-Forum!

1

Mittwoch, 28. Dezember 2016, 17:09

Lüftungsregelung an LCN-HU Ausgang3

Hallo zusammen,

ich steuere meine Lüftungsanlage mit dem 0-10V Ausgang eines HU,
was prinzipiell sehr gut funktioniert.

Allerdings schaffe ich es nicht den Ausgang Standardmäßig z.B. auf 15% zu setzen,
d.h. die Lüftungsanlage soll nie unter 15% gehen.

mit Schwellwerten setzen (inkl. gleichzeitiges Regler sperren) oder Ausgangskennlinie erhöhen, funktionierts bei mir irgendwie nicht,
der Regler steuert trotzdem wieder auf null

zur info ich steuere den Ausgang mit 2 Reglern an einmal CO2 und einmal Feuchte

VG
Tobias

Beiträge: 945

LCN Kenntnisse: Profi

Wohnort: Ahrensburg

Beruf: Installateur / Programmierer

2

Mittwoch, 28. Dezember 2016, 19:35

Moin.

Schonmal mit der "Benutzerkennlinie" in den Ausgangseinstellungen probiert?
index.php?page=Attachment&attachmentID=435

Du kannst dann mit 15% beginnen. Nachteil: Du kannst den Ausgang nie wirklich Abschalten ... ggf Relais dazwischen.

mfg Carsten
Wenn jeder nur an sich denkt, dann ist doch an Jeden gedacht ... :whistling:
Discord GLT : https://discord.gg/kEDwxfq

3

Mittwoch, 28. Dezember 2016, 19:53

Moin Tobias,
eine Möglichkeit dem Regler das ausschalten zu verbieten kenne ich nicht.
Wenn du das willst, musst du mit Schwellwerten arbeiten/regeln.

Hast du mal in der Lüftungsanlage geschaut, ob sich dort nicht die Leistung mit dem Eingang anders verknüpfen lässt (0V = 15%)?

Grüße, Uwe

4

Donnerstag, 29. Dezember 2016, 11:40

Hallo ihr beiden,

hab das mit der Kennlinie und das mit den Schwellwerten schon in allen Varianten versucht.

das ist ja genau mein Problem, irgendwie fährt der A3 immer auf null zurück.....

5

Donnerstag, 29. Dezember 2016, 11:42

Hast du mal in der Lüftungsanlage geschaut, ob sich dort nicht die Leistung mit dem Eingang anders verknüpfen lässt (0V = 15%)?


nö geht leider nicht :(

Beiträge: 945

LCN Kenntnisse: Profi

Wohnort: Ahrensburg

Beruf: Installateur / Programmierer

6

Donnerstag, 29. Dezember 2016, 13:17

Moin ....

Welche FW hat dein HU?

Mit freundlichen Grüßen Carsten
Wenn jeder nur an sich denkt, dann ist doch an Jeden gedacht ... :whistling:
Discord GLT : https://discord.gg/kEDwxfq

Beiträge: 945

LCN Kenntnisse: Profi

Wohnort: Ahrensburg

Beruf: Installateur / Programmierer

7

Donnerstag, 29. Dezember 2016, 15:48

Moin.

Hab hier gerade mal ein 17070A probiert und die Kennlinie bei 0 auf 15% gesetzt. Gemessen am Ausgang habe ich 1,53V wenn ich den Ausgang ausschalte... Habe die Kennlinie auf 80% bei EIN gesetzt und dazwischen einen "Sägezahn". Bei jedem Dimmwert kommt das, was ich eingestellt habe...
index.php?page=Attachment&attachmentID=436

Vielleicht hat deine FW ein Problem... ?( Daher die Frage nach deiner FW...

mfg Carsten
Wenn jeder nur an sich denkt, dann ist doch an Jeden gedacht ... :whistling:
Discord GLT : https://discord.gg/kEDwxfq

8

Donnerstag, 29. Dezember 2016, 17:17

17070A-C349 FW: 17070A

Beiträge: 945

LCN Kenntnisse: Profi

Wohnort: Ahrensburg

Beruf: Installateur / Programmierer

9

Donnerstag, 29. Dezember 2016, 17:32

Moin.

Schonmal die Spannung gemessen am EVG-Port? Manche Steuerungen schalten auf 100% wenn die Spannung auf 0V fällt. Oder du hast Einkopplungen auf dem Kabel, wodurch du ein paar mV an deiner Steuerung hast...

mfg Carsten, der in seiner Glaskugel auch nix weiter sehen kann...
Wenn jeder nur an sich denkt, dann ist doch an Jeden gedacht ... :whistling:
Discord GLT : https://discord.gg/kEDwxfq

10

Freitag, 30. Dezember 2016, 00:52

Hallo zusammen,

danke für die Tipps

das Problem ist gelöst,
hab einen Messwandler wegen der Spannungsverschleppungen über N zwischengeschalten,
und der hat mir die Suppe eingebrockt :-)

danke nochmal!!

VG