Die Basis einer LCN-Installation ist das Busmodul. Hier ist die Kommunikation mit dem Bus enthalten, die Abfrage der Sensoren und die Steuerung von Aktoren. Alle Busmodule haben ein eingebautes Netzteil, somit ist keine externe oder spezielle Versorgung erforderlich. Von 50Hz auf 60Hz umschaltbar.
 
Ausstattung der Busmodule
Ausgänge: 4 elektronische Power-Ausgänge (230V~), 2 herausgeführt und mit jeweils 300 bis 2000VA (abhängig vom Modul-Typ), als Nullspannungsschalter oder Phasenanschnittdimmer, 2 intern (virtuell) für Steueraufgaben nutzbar (LCN-HU): Hier ist auch der 3.Ausgang als Steuerausgang herausgeführt für wahlweise 0-10, DSI oder DALI). Ausgänge sind gemeinsam oder einzeln steuerbar. 100 Lichtszenen, für einen oder alle Ausgänge, mit jeweils eigener Rampe (Geschwindigkeit, mit der sich die Helligkeit ändert) pro Szene. Bei der Betriebsart "Motor/Rolladen" sind die beiden Ausgänge automatisch gegeneinander verriegelt. (Keine Ausgänge bei LCN-UPS, LCN-UMR24 und LCN-SHS, aber virtuell zu Steuerungsaufgaben nutzbar)
 
T-Anschluss: An diesen LCN-Anschluss können (u.a.) die verschiedensten Taster angeschlossen werden, von bis zu 8 konventionellen Tastern (per LCN-T8) über KNX-Taster (per LCN-TEU oder LCN-TE2) bis hin zu GlasTastern der LCN-GT-Serie.
 
I-Anschluss: Dieser LCN-Anschluss ist für den Fernbedienungs-Empfänger (LCN-RR) und Sensoren vorgesehen. Das sind (u.a.) Windsensor (LCN-IW), Temperatursensor (LCN-TS), Bewegungsmelder (LCN-BMI) und z.B. der kleine Binärsensor LCN-B3I. Es ist auch ein Mix aus diesen Peripherie-Bausteinen möglich (siehe Installationsanleitung des entsprechenden Bauteils). Der Anschluss ist als Impulszähler (Impulseingang) nutzbar, jedoch ist dann kein Mix möglich. In jedem Fall kann der I-Anschluss bis zu 50m verlängert werden, mit zwei LCN-IV (siehe Zubehör).
 
P-Anschluss: An diesen LCN-Anschluss kann der Relaisblock (LCN-R8H / -R2H) angeschlossen werden. (Kein P-Anschluss bei LCN-UPP, LCN-UPS und LCN-UP24, die 8 Relais sind aber virtuell zu Steuerungsaufgaben nutzbar)
 
Fernbedienung: Es können 16 Tasten ausgelöst werden, jeweils "kurz", "lang" und "los", von jedem LCN-Fernbedienungssender (LCN-RT / LCN-RT16).
 
Zugangskontrolle: In jedem Busmodul können bis zu 16 Berechtigungen eingetragen werden. Jede Berechtigung kann eine individuelle Aktion auslösen (z.B. Beleuchtung nur für den zuständigen Bereich einschalten). Als Berechtigung wird die einzigartige Seriennummer eines Fernbedienungssenders LCN-RT oder einer Transponderkarte LCN-ZTK eingetragen. Bei einer größere Anzahl von personenbezogenen Berechtigungen kommt die Visualisierungssoftware LCN-GVS (siehe Software) zum Einsatz.
 
Meßwerte: Die Verarbeitung der Sensor-Meßwerte kann über Rausch- und Brummfilter auf bis zu 4x 4 Schwellwerten und bis zu 2 Stetigreglern erfolgen, gleichzeitig. Quelle (Sensor) und Ziel (Aktor) sind frei wählbar.
 
Tableau: Es sind 12 LEDs steuerbar. Beim LCN-TL12R und LCN-GT12 sind sie direkt herausgeführt, in jedem Fall bei jedem Busmodulen virtuell verfügbar. Bei Anschluss von EIB-Tastern können die LEDs im Taster als diese LEDs angesteuert werden.
 
Logikfunktion: Es können bis zu 12 Stati in einer Summe verknüpft werden, in 4 unabhängigen Summenfunktionen. Jede Summenfunktion gibt den Status "Alle" (UND), "Einige" (ODER) und "Keine" (NICHT) aus, die jeweils Kommandos auslösen können und/oder zu einer Gesamtsumme verknüpft werden können.
 
Gruppen: Für gemeinsame Aktionen (z.B. Zentral-AUS) kann jedes Busmodul bis zu 12 statischen Gruppen (fest parametriert) und bis zu 6 dynamischen Gruppen (im laufenden Betrieb zu- und weggeschaltet) zugeordnet werden.

 

         
LCN - UPP   Schalt- und Dimmodul für die Unterputzdose PDF  
 
  Das Unterputz-Modul ist das extra klein gehaltene Busmodul für die Unterputzdose, konzipiert für die dezentrale Busterminologie. Trotz der geringen Abmaße sind alle oben genannten Features enthalten und sogar 2x 300VA Ausgangsschaltleistung möglich.
 
Anschluss: farbige Litzen (mit Aderendhülsen), LCN-Stecker
Versorgung: 230V~ (für eigene Versorgung und für die Ausgänge, 110V~ verfügbar)
Ausgänge: 2x 300VA, Nullspannungsschalter oder PhasenANschnittdimmer.
Bei Dimmbetrieb ist zusätzlich der Störfilter LCN-FI1 nötig.
Für Motor/Rolladenbetrieb zusätzlich das Unterputz-Relaismodul LCN-R2U oder gleich LCN-UMR.
LCN-Anschluss: T-Anschluss (z.B. für Taster), I-Anschluss (z.B. für Sensoren)
Montage: Unterputzdose (Elektronikdose)
Maße ØxH: 50mm x 22mm

 

         
LCN - UPU   Schalt- und Dimmodul für PhasenAN- und ABschnitt (Unterputzdose) PDF  
 
  Das Unterputz-Modul ist das extra klein gehaltene Busmodul für die Unterputzdose, konzipiert für die dezentrale Busterminologie. Trotz der geringen Abmaße sind alle oben genannten Features enthalten und nicht nur mit 2x 300VA Ausgangsschaltleistung möglich, sondern auch die Möglichkeit des PhasenAN- und des PhasenABschnitt-Dimmens (jederzeit per änderbar).
 
Anschluss: farbige Litzen (mit Aderendhülsen), LCN-Stecker
Versorgung: 230V~ (für eigene Versorgung und für die Ausgänge, 120V~ verfügbar)
Ausgänge: 2x 300VA, Nullspannungsschalter oder PhasenANschnittdimmer oder PhasenABschnittdimmer.
Bei Dimmbetrieb ist zusätzlich der Störfilter LCN-FI1 nötig.
Für Motor/Rolladenbetrieb zusätzlich das Unterputz-Relaismodul LCN-R2U oder gleich LCN-UMR.
LCN-Anschluss: T-Anschluss (z.B. für Taster), I-Anschluss (z.B. für Sensoren)
Montage: Unterputzdose (Elektronikdose)
Maße ØxH: 50mm x 22mm

 

         
LCN - UMR   Motor/Rollladenmodul für die Unterputzdose PDF  
 
  Das Unterputz-Modul ist das extra klein gehaltene Busmodul für die Unterputzdose, konzipiert für die dezentrale Busterminologie. Das Rollladenmodul ist ein Sensor-Aktor Modul zum Steuern von Rollladen/Jalousiemotoren. Es verfügt über zwei schaltbare, gegeneinander verriegelte Relais-Ausgänge.
 
Anschluss: farbige Litzen (mit Aderendhülsen), LCN-Stecker
Versorgung: 230V~ (für eigene Versorgung und für die Relais-Ausgänge, 120V~ verfügbar)
Ausgänge: 2x Relais, gegeneinander verriegelt, 300VA
LCN-Anschluss: T-Anschluss (z.B. für Taster), I-Anschluss (z.B. für Sensoren)
Montage: Unterputzdose (Elektronikdose)
Maße ØxH: 50mm x 22mm

 

         
LCN - UPS   Sensormodul für die Unterputzdose PDF  
 
  Dieses Unterputz-Modul ist ein reines Sensormodul, ohne die beiden Power-Ausgänge (sind aber virtuell nutzbar). Abmessung, Anschlussmöglichkeiten und Funktionen entsprechen denen des LCN-UPP. Anwendung als Busmodul für Taster- und Sensor-Aufgaben zum günstigen Preis.
 
Anschluss: farbige Litzen (mit Aderendhülsen), LCN-Stecker
Versorgung: 230V~ (für eigene Versorgung, 120V~ Version)
Ausgänge: keine (aber virtuell für Steueraufgaben nutzbar)
LCN-Anschluss: T-Anschluss (z.B. für Taster), I-Anschluss (z.B. für Sensoren)
Montage: Unterputzdose (Elektronikdose)
Maße ØxH: 50mm x 22mm

 

         
LCN - UP24   Sensormodul für die Unterputzdose 24V~ PDF  
 
  Dieses Unterputz-Modul ist ein reines Sensormodul, ohne die beiden Power-Ausgänge (sind aber virtuell nutzbar), für die Versorgungsspannung 24V~. Abmessung, Anschlussmöglichkeiten und Funktionen entsprechen denen des LCN-UPP. Die Datenader ist 100% kompatibel zu der 230V Version, für die Verkabellung reicht ein normales Kleinsspannungskabel (Telefonkabel). Anwendungen für das LCN-UP24 gibt es überall dort, wo 230V~ nicht gewünscht werden, z.B. bei RWA Anlagen oder beim biologischen Bauen (Vermeidung von 'Elektrosmog').
 
Anschluss: farbige Litzen (mit Aderendhülsen), LCN-Stecker
Versorgung: 24V~ (für eigene Versorgung)
Ausgänge: keine (aber virtuell für Steueraufgaben nutzbar)
LCN-Anschluss: T-Anschluss (z.B. für Taster), I-Anschluss (z.B. für Sensoren)
Montage: Unterputzdose (Elektronikdose)
Maße ØxH: 50mm x 22mm

 

         
LCN - UMR24   Sensor-u.Schaltmodul für die Unterputzdose 24V~ PDF  
 
  Das Unterputz-Modul ist das extra klein gehaltene Busmodul für die Unterputzdose, konzipiert für die dezentrale Busterminologie. Es verfügt über zwei getrennt schaltbare Relais-Ausgänge (230V), auch für Motor/Rolladen geeignet. Anschlussmöglichkeiten und Funktionen entsprechen denen des LCN-UPP.
 
Anschluss: farbige Litzen (mit Aderendhülsen), LCN-Stecker
Versorgung: 24V~ für eigene Versorgung, extra Litze für die 230V-Versorgung der Relais-Ausgänge
Ausgänge: 2x Relais, 300VA
LCN-Anschluss: T-Anschluss (z.B. für Taster), I-Anschluss (z.B. für Sensoren)
Montage: Unterputzdose (Elektronikdose)
Maße ØxH: 50mm x 22mm

 

         
LCN - SH   Schalt- und Dimmodul für die Hutschiene PDF  
 
  Das Standard-Hutschinen-Modul ist für die meisten Anwendungen bestens geeignet. Mit seinen 4TE ist es schön schlank, mit den LCN-Anschlüssen T-, I- und P-Anschluss höchst flexibel und mit den beiden elektronischen Schaltausgängen mit je 300VA ausreichend kräftig.
 
Anschluss: schraublose Klemmen, LCN-Stecker
Versorgung: 230V~ (für eigene Versorgung und für die Ausgänge, 120V~ verfügbar)
Ausgänge: 2x 300VA, Nullspannungsschalter oder Phasenanschnittdimmer mit Störfilter
LCN-Anschluss: T-Anschluss (z.B. für Taster), I-Anschluss (z.B. für Sensoren), P-Anschluss (z.B. für Relaisblock)
Montage: Hutschiene
Maße: 68mm (4TE) x 92mm x 66,5mm

 

         
LCN - SHS   Sensor-Modul für die Hutschiene PDF  
 
 

Das Standard-Hutschinen-Sensor-Modul entspricht dem LCN-SH, hier ohne elektronische Ausgänge, die jedoch virtuell für Steuerungsaufgaben genutzt werden können. Mit seinen 2 TE ist es extra schlank, mit den LCN-Anschlüssen T-, I- und P-Anschluss höchst flexibel und damit für viele Anwendungen bestens geeignet.

 
Anschluss: schraublose Klemmen, LCN-Stecker
Versorgung: 230V~ (für eigene Versorgung, 120V~ verfügbar)
Ausgänge: keine (aber virtuell für Steueraufgaben nutzbar)
LCN-Anschluss: T-Anschluss (z.B. für Taster), I-Anschluss (z.B. für Sensoren), P-Anschluss (z.B. für Relaisblock)
Montage: Hutschiene
Maße: 38mm (2TE) x 92mm x 66,5mm

 

         
LCN - HU   Schalt- und Dimmodul für die Hutschiene mit 10V/DSI/DALI-Steuerausgang PDF  
 
 

Als Erweiterung zum LCN-SH hat das Hutschienen-Universal-Modul elektronische Schaltausgänge mit 2x 500VA, die auch für grössere Beleuchtungsaufgaben geeignet sind. Zusätzlich hat es Kleinspannungsausgänge, die entsprechende Vorschaltgeräte ansteuern können - wahlweise 0-10 Volt (analog), DSI (digital) oder DALI (digital).

 
Anschluss: schraublose Klemmen, LCN-Stecker,
schraublose Klemmen für entweder 10V-Ausgang oder DSI-Ausgang oder DALI-Ausgang
Versorgung: 230V~ (für eigene Versorgung und für die Ausgänge, 120V~ verfügbar)
Ausgänge: 2x 500VA, Nullspannungsschalter oder Phasenanschnittdimmer mit Störfilter, einzeln abgesichert, mit Sicherungsausfall-Erkennung
LCN-Anschluss: T-Anschluss (z.B. für Taster), I-Anschluss (z.B. für Sensoren), P-Anschluss (z.B. für Relaisblock)
Montage: Hutschiene
Maße: 85,5mm (5TE) x 92mm x 66,5mm

 

         
LCN - LD   Leistungsschalt- und Dimmodul für 2x2kW PDF  
 
  Der Leistungsdimmer hat zwei dimmbare Ausgänge mit je 2000VA und deckt damit die leistungsstarken Anwendungen ab (Theater, Bühne, Halle). Seine Optik mit dem mattscharzem Alu-Gehäuse hat schon manchen Architekten dazu bewogen, ihn gut sichtbar zu montieren.
 
Anschluss: schraublose Klemmen, LCN-Stecker,
schraublose Klemmen für entweder 10V-Ausgang oder DSI-Ausgang oder DALI-Ausgang
Versorgung: 230V~ (für eigene Versorgung, Extra-Eingang für jeden Ausgang, 120V~ verfügbar)
Ausgänge: 2x 2000 VA, Nullspannungsschalter oder Phasenanschnittdimmer mit Störfilter, einzelne abzusichernde Eingänge, mit Spannungsausfall-Erkennung
LCN-Anschluss: T-Anschluss (z.B. für Taster), I-Anschluss (z.B. für Sensoren), P-Anschluss (z.B. für Relaisblock)
Montage: Schraubbefestigung
Maße: 143mm x 88mm x 185mm